Wenn der Vater mit dem Sohne ...

Mit einer Rekordbeteiligung von 17 Spielern starteten die diesjährigen Vereinsmeisterschaften am 15.07.2017.


Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften (es fehlt Rainer Amtenbrink - er steht hinter der Kamera)

Traditionell wurde mit dem Doppelwettbewerb begonnen. Hier wurden die Teams zunächst nach Stärke von unserer Losfee Eckhard ausgelost. Nach spannenden Spielen in der Vorrunde lauteten die Paarungen im Halbfinale schließlich Hai Lam / Axel Hollmann gegen Michael Mohnke / Achim Marquardt sowie Oliver und Rainer Amtenbrink gegen Adam Olbinski / Ulrike Eube. Im ersten Halbfinale konnten sich Hai uns Axel mit 3:1 durchsetzen. Oliver und Rainer gewannen ihr Halbfinale ebenfalls mit 3:1. Das Spiel um den dritten Platz gewannen Adam und Ulrike gegen Michael und Achim sicher mit 3:0. Das Finale konnten Oliver und Reiner gegen Hai und Axel sind mit 3:1 (11:6, 11:4, 8:11 und 11:9) für sich entscheiden.

 
v.l.n.r: Platz 2: Hai und Axel, Platz 1: Oliver und Rainer, Platz 3: Ulrike und Adam

Um die Spannung zu erhöhen und den Spielern der 2. - 5. Mannschaften bessere Erfolgschancen zu ermöglichen, wurde der Einzelwettbewerb erstmals nach einem neuen Modus mit Punktvorgabe, abhängig von der individuellen Stärke der Spieler, durchgeführt. So mussten die Spieler der 1. Mannschaft bis zu fünf Punkte pro Satz Vorsprung geben. Nach spannenden Gruppenspielen mit vielen knappen Ergebnissen und ersten Überraschungen kam es im Viertelfinale zu folgenden Partien. Während sich Oliver Amtenbrink gegen Heiko Graßnich mit 3:0 durchsetzen konnte, verloren Stefan Pott gegen Michael Mohnke mit 0:3 und Adam Olbinski trotz Matchbällen mit 2:3 gegen Jürgen Fißmer. Hai Lam konnte sich trotz Punktvorgabe mit 3:1 gegen Axel Hollmann durchsetzen. Im ersten Halbfinale gewann Oliver gegen Michael hauchdünn im fünften Satz mit 11:9. Im zweiten Halbfinale musste sich Hai überraschend mit 0:3 gegen Jürgen geschlagen geben, der seinen 5-Punkte Vorsprung pro Satz sicher ins Ziel brachte. im Finale ging es hoch her, trotz 5-Punkte Vorsprung für Jürgen konnte sich Oliver knapp mit 11:8, 7:11, 12:10 und 13:11 durchsetzen und sich zum neuen Vereinsmeister krönen. Den dritten Platz sicherte sich Michael gegen Hai klar mit 3:0.


v.l.n.r.: Jürgen, Vereinsmeister 2017 Oliver und Michael

 

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch.

 

Gefeiert, lecker gegessen und über die Spiele und den neuen Modus diskutiert wurde am Abend in unserer Stammkneipe "Ellinadiko". 

  

 

Spannend bis zum Schluss

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft der Jugend fanden dieses Jahr im Herbst und nicht wie gewohnt im Sommer statt. Neben den Spielen gab es auch noch leckeres Essen und Getränke.

 

Gespielt wurde in 2 Gruppen aus denen die ersten beiden sich für das Halbfinale qualifizierten. In der Gruppe A setzten sich Titelverteidiger Noah Falkenreck sowie Jonas Durek durch. In der Gruppe B belegte Orpheus Bothmann den ersten Platz und sein Bruder Goldmund Bothmann den zweiten Platz. Im ersten Halbfinale setzte sich Orpheus Bothmann in einem spannenden Spiel mit 3:2 gegen Jonas Durek durch. Die Partie war geprägt von vielen tollen Ballwechseln und vielen vergebenen Satz- und Matchbällen auf beiden Seiten.

Im zweiten Halbfinale besiegte Goldmund Bothmann Titelverteidiger Noah Falkenreck mit 3:1 und sorgte damit für eine kleine Überraschung. Auch diese Partie verlief spannend und bot viele schöne Ballwechsel. Im Spiel um Platz 3 schaffte es Jonas Durek das Spiel nach Satzrückstand noch zu drehen und setzte sich äußerst knapp mit 3:2 gegen Noah Falkenreck durch und belegte damit den 3. Platz. Im Finale kam es zum erneuten Geschwisterduell zwischen Orpheus Bothmann und Goldmund Bothmann. Hier setzte sich wie auch schon in der Gruppenphase Orpheus Bothmann in einem hochklassigen, emotionalen und vor allem sehr spannenden Match durch und besiegte Goldmund Bothmann mit 3:1 und ist somit neuer Vereinmeister der Jugend.

 


v.l.n.r.: Platz 3 Jonas Durek, Platz 1 Orpheus Bothmann, Platz 2 Goldmund Bothmann

 

Beim Doppelwettbewerb wurden die Doppel wieder gelost. Hierbei setzte sich das Doppel Timmy-Joel Riwi / Noah Falkenreck im Finale gegen Goldmund Bothmann / Adrian Kelc mit 3:2 durch und belegte somit Platz 1. Den 3. Platz sicherten sich Orpheus Bothmann und Georg Reinkemeier.


v.l.n.r.: Georg Reinkemeier, Orpheus Bothmann, Noah Falkenreck, Timmy-Joel Riwe, Goldmund Bothmann, Adrian Kelc

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten und die Gewinner

 

Hohe Beteiligung mit attraktiven Begegnungen

Am 9.7.2016 fand die Vereinsmeisterschaft der Herren statt, und mit einem Teilnehmerfeld von 19 Spielern waren spannende Spiele vorauszusehen. Erfreulich und erwähnenswert war die Teilnahme von 3 Jugendlichen: Goldmund und Orpheus Bothmann sowie Jonas Durek. Auch sie haben dazu beigetragen, dass es spannende Doppelspiele gab.

Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft 2016

 

In den Doppeln wurden die Paarungen zugelost, so dass nicht vorherzusehen war, wer wohl das stärkste Doppel war. In dem KO-System wurden die 3 stärksten Paarungen ermittelt:

Auf den Plätzen 3 und 2 kamen die Doppel: Volker und Orpheus sowie Ulli und Michael.

Der Vereinsmeister im Doppel 2016 lautet: Hai und Heiko. Herzlichen Glückwunsch den 3 Platzierten:

v.l.n.r.: Platz 2: Ulli und Michael, Platz 1: Hai und Heiko, Platz 3: Orpheus und Volker

 

In dem Einzelwettbewerb wurde wie bei dem Fußball-EM 2016 erst in Gruppen und dann nach dem KO-System gespielt. Hierdurch konnte jeder Spieler min. 3 bzw. 4 Spiele absolvieren (es gab 3 Gruppen mit je 5 Teilnehmern und eine Gruppe mit 4 Teilnehmern). Im Anschluss daran kamen jeweils die beiden Gruppenersten weiter, so dass es dann mit einem Achtelfinale weiter ging.

Letztendlich konnte sich dann im Spiel um Platz 3 Volker gegen Christoph durchsetzen. Und im aller letzten Spiel des Tages gewann Peter gegen Hai in einem von langen und interessanten Ballwechseln geprägten Finale mit 3:2 Sätzen die Vereinsmeisterschaft 2016. Herzlichen Glückwunsch.

v.l.n.r.: Hai, Vereinsmeister 2016 Peter und Volker  

 

       
       
       
       

 

 

Der Aufstieg muss gefeiert werden

Unter diesem Motto fand am Freitag, 17.06.2016, die Auftstiegsfeier der 1. und 2. Herren statt. Wie berichtet, ist die 1. Herren in die Bezirksklasse und die 2. Herren in die 1. Kreisklasse aufgestiegen. Hierzu gab es lecker Bratwürstchen, Salate, Süßigkeiten und natürlich Getränke. Allen hat es geschmeckt und es war ein geselliges Beisammensein. Wir wünschen beiden Mannschaften in der kommenden Saison viel Erfolg.

 

 

 

So spielten die Schüler, Jugendlichen und Herren in der Saison 2015/16

Stand: 20.04.2016

Mannschaft Spielklasse Aktueller Tabellenplatz Bemerkung
Schüler 1. Kreisklasse 3.  
Jugend 1. Kreisklasse 5.  
1. Herren Kreisliga 2. Aufstieg in die Bezirksklasse
2. Herren 2. Kreisklasse 2 2. Aufstieg in die
1. Kreisklasse
3. Herren 3. Kreisklasse 4er 2 3.  
4. Herren 3. Kreisklasse 4er 3 8.